Qualifizierung - Aufklärung - Information

Über uns

Wer sind wir?

Respekt beginnt im Kopf! – das ist ein sachsenweites Bildungsprojekt zu den Themen Homosexualität und Transgender, das Ende 2005 im Rahmen des Förderprogramms „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ der Sächsischen Staatskanzlei gestartet ist. Entsprechend diesen Leitlinien, will das Projekt zur Thematik gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen informieren, aufklären und qualifizieren und damit zu mehr Weltoffenheit in Sachsen beitragen.

Was wollen wir?

"Respekt!" versteht sich einerseits als Initiator von Bildungs- und Beratungsangeboten für MultiplikatorInnen wie PädagogInnen, SozialarbeiterInnen oder sozial Engagierte, andererseits als Plattform für Austausch, Information und Aufklärung zu gleichgeschlechtlichen und transgender Lebensweisen in Sachsen. Ziel ist es, die Themen in die Wahrnehmung zu rücken, Denk- und Handlungsstrategien gegen Diskriminierungen zu fördern sowie zur Aufklärung und Toleranzbildung beizutragen. Denn: RESPEKT BEGINNT IM KOPF!

Was bieten wir?

Wir bieten MultiplikatorInnen aus Jugendhilfe und Schule die Möglichkeit sich im Umgang mit gleichgeschlechtlichen Lebensweisen im pädagogischen Alltag zu informieren und zu qualifizieren um Vielfalt zu ermöglichen und Diskriminierungen zu stoppen.

Im Zuge dieses Bildungsprojektes konnten bereits eine Vielzahl von Aufklärungsprojekten in Schulklassen sowie erste Fortbildungen für Fachkräfte aus Schule und Jugendhilfe erfolgreich durchgeführt werden.


Aktuelles & Termine:

Projekt \
16.01.2017-[Veranstaltungshinweis] Projekt "LiebesLeben": ein Expertengespräch zum Thema Liebe und (Homo-)Sexua... lesen

„Spektrum A* - Sex kann man haben, muss man aber nicht“
20.10.2016-Inhalt:
A*sexualität in all ihren Facetten ist schon genauso alt, wie andere, uns vielleicht ... lesen

Zum Newsarchiv



CSS ist valide!